Donnerstag, 26. August 2010

Mit 6 Monaten...



... hat man ganz schön viele Spitznamen: "Tönchen, Toni, Tony Mahony, Captain Segelohr, Kleiner Sabberkönig" sind nur einige davon...

... hat man immer noch blaue Knopfaugen...

... bekommt man langsam Haare... Ganz weich und flauschig...

... verliert sich langsam das Schielen... Schielen und Segelohren waren eine super Kombi! ;-)

... sabbert man ohne Ende, obwohl noch kein Zahn in Sicht ist...

... klappt das Greifen prima und auch Drehen ist kein Problem... Nur wie kommt man wieder zurück?

... ist man am liebsten zwischen seinen Geschwistern und lässt sich betatschen und befummeln...

... schenkt man seinem Papa das schönste Lächeln...

... ist Mama immer noch ganz verliebt...




Jetzt weiss ich auch, von wem Tönchen seine großen Ohren hat... Als wir nach Mülheim gezogen sind und endlich ein bißchen Platz hatten, hat Phil das Gemälde seines Ururgroßvaters hervorgekramt... Ich habe es noch nie zuvor gesehen und konnte trotzdem gleich meinen Toni wiedererkennen...

Kommentare:

Lana_Phönixfeder hat gesagt…

lol

So kann man jetzt schon sehen, wie Anton in älteren Jahren einmal aussieht *g*.

Herzliche Grüße Myri

Rednoserunpet hat gesagt…

ja jetzt kann ich die bilder sehen. süüüüüss echt. voll knuffig. dein tönchen nicht der grossvater.. grins

Tausendschön hat gesagt…

hach...und ich krieg gleich so knuffige kullertränchen, so knuffig wie dein goldschatz...ich hätt nie gedacht dass ich nochmal sooo ne sehnsucht kriegen könnt *ggg*
dafür ein umso knuffeliger schmatz von mir
vonherzen
silke :-)